Willkommen! ♥ | We Are Back!

#16

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 22:57
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

Genüsslich sah ich mir das an was sie machte,leckte mir nochmal grinsend über meine Lippen und legte meinen Kopf auch etwas schräg,während ich nur nochmal grinste als sie das sagte "ich lach doch gar nicht.." grinsend zwinkerte ich ihr einmal zu und blieb weiter so mit ihr stehen. Dabei hatte ich sie nun auch zwischen meine beine leicht gezogen. Danach sah ich sie weiter an und grinste nochmal schief "ach das gefällt dir? was genau gefällt dir denn?" ich legte meine Hand nun an ihren hals und zog ihr Gesicht ein stück näher zu mir heran,während ich ihr weiter tief in die Augen sah und nun echt leicht gespannt war.


nach oben springen

#17

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:02
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Nein er lachte nicht? Was machte er denn dann. Sie tatschte leicht auf
seinem Oberkörper rum. Und als er weiterhin so grinste was ja echt
mega süß war legte sie ihre Hände in seinen Nacken. So kam sie ihm noch
ein klein wenig näher. Zwischen seinen Beinen zu stehen, war brand gefährlich,
aber Miley war ja ganz 'brav', in gewissen Dingen. "Was mir genau gefällt." Hauchte sie
und leckte sich über die Lippen grinste süß und fing an seinen Nacken zu kraulen.
Ihn sofort zu küssen, das wäre zu einfach gewesen. Also liebkoste sie sanft seinen Hals.


nach oben springen

#18

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:05
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

Ich kniff ihr nun auch einmal so lieb wie ich war in ihr arsch,grinste sie dabei nur weiter unschuldig an und fuhr mit meinen Händen dann auch ihre beine leicht runter und dann wieder rauf bis zu ihrem rücken,also auch über ihren arsch. Dabei sah ich ihr weiter in die Augen als sie ihre Hände in meinen Nacken legte und lachte nur nochmal leise, bevor ich meine Augenbraue leicht hob als sie das dann sagte und meine Augen schloss als ich merkte wie sie meinen Nacken anfing zu kraulen. ich musste sagen das machte sie echt gut und deswegen schnaufte ich einmal genussvoll durch meine Nase durch. "hmm..gefällt mir.."hauchte ich leise und legte meinen Kopf ein wenig schräg als sie meinen hals küsste, denn so kam sie besser dran.


nach oben springen

#19

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:10
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Sie wollte ihm nicht in die Augen schauen nein!
Das wäre nicht gut, noch nicht....
Seine Hände an ihrem Körper zu spüren brachte sie erneut zum grinsen
und sie bekam eine leichte Gänsehaut, aber das schreckte sie nicht ab.
Er wusste was bei ihr zog also nutze er das auch aus. Aber sie würde
eh bald schwach werden, zwischen seinen Händen und Beinen.
Dem Anschein nach gefiel es ihm und sie hörte nicht auf.
Miley kraulte seinen Nacken weiter und fing an mit ihrer Zunge
an seinem Hals zu spielen.


nach oben springen

#20

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:18
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

Ich leckte mir nochmal grinsend über die Lippen und genoss den Moment jetzt einfach,denn es machte mir Spaß und vor allem tat es auch gut. Ich merkte wie sie mich nicht ansah und deswegen lachte ich innerlich nur weiter,fuhr mit meinen Händen dann auch leicht unter ihr Shirt und strich mit meinen fingern sanft über ihren rücken. eigentlich hatte ich das heute ja nicht vorgehabt,aber gegen sowas sagte ich auch nichts wenn es mal so weit war ^^ Mit einer Hand fuhr ich dann einmal durch ihr Haar und genoss das was sie machte noch ein wenig bevor ich mein Gesicht zu ihr drehte und meine Lippen nun einfach auf ihre legte.


nach oben springen

#21

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:22
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Sie hatte ihre Augen geschlossen und folgte in Gedanken
seinen Händen an ihrem Körper. Einen kurzen Moment
wurde sie schwach. Ließ es sich aber nicht anmerken.
Mit ihren Händen fuhr sie nun unter sein Shirt, naja
so gut es halt ging. Und krallte sich kurz rein.
Aber ließ dann auch wieder von seinem Rücken ab
und gab sich lieben dem Kuss hin. Den sie sehr
gerne und wollend erwiderte.


nach oben springen

#22

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:31
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

//ähm er hat kein shirt mehr an ^^

Ich grinste nur weiter vor allem als ich merkte wie sie sich leicht in meine Brust krallte,aber ich musste sagen das mich das anmachte irgendwie und vor allem tat es ja auch nicht weh,kein bisschen. meine Augen schloss ich dann auch als wir uns küssten und schnaufte nochmal leise durch meine Nase durch,neigte meinen Kopf noch etwas und öffnete gleich meine Lippen und fuhr mit meiner Zunge über ihre Lippen,denn ich wartete nie groß ab,denn darauf hatte ich einfach keine lust ^^


nach oben springen

#23

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:37
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

//kick mich in die Tonne hahaha ^^ sry

Sein Körper war warm. Nein, heiß. Nicht nur sein Aussehen
sondern auch seine Haut. Das er der Badboy schlechthin war,
war ihr egal. Sie stand ja drauf. War sie ja auch mal. Also Badgirl.
Sie grinste in den Kuss hinein und gewährte seiner Zunge 'einlass'.
Sanft umspielte sie mit ihrer Zunge seine, die Augen geschlossen und
die Gedanken weg. Stand sie da, zwischen ihm und Züngelte ihn.


nach oben springen

#24

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:40
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

//hahaha :D

Ich fuhr mit meinen Händen ihren rücken unter ihrem Shirt noch ein wenig nach oben,grinste leicht in den Kuss als ich merkte wie sie ihre Lippen öffnete und ich ihre Zunge dann auch an meiner spürte. grinsend ließ ich unsere Zungen dann ein wenig spielen,schnaufte ab und zu durch meine Nase durch und drehte mich irgendwann mit ihr,setzte sie auf der Arbeitsfläche ab und stellte mich nun zwischen ihre beinen,legte meine Hände neben ihr ab und züngelte sie so nun auch gefühlvoller und leidenschaftlicher und weiter mit geschlossenen Augen.


nach oben springen

#25

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:48
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Überall kribbelte es nun. Konnte er das nicht lassen?
Er wusste wie er sie zu allem bekam. Aber so war er nunamal.
Und so 'liebte' sie ihn ja auch. Gekonnte saß sie dann auch auf
der Arbeitsfläche. Auch mit geschlossenen Augen hatte er ein
verdammt gutes Gedächtnis, sie würde alles nur umrennen.
Sein Zungenkuss, wouh. Nicht von schlechten Eltern.
Miley schlang die Beine um seine Mitte und zog ihn noch dichter an
sich. Vergrub dann ihre Hände in seinen Haaren und gab sich gefühlvoll,
wollender und leidenschaftlich in den Zungenkuss hinein. Sanft atmend
hörte sie auch ihren Herzschlag, da sie ja die Augen zu hatte ging das
ganz gut.


nach oben springen

#26

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:55
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

Ich grinste zufrieden in mich hinein,denn eigentlich war ich gerade am ziel angekommen,aber ich hoffte das sie wusste was ich damit meinte und vor allem das ich so einfach war,ich konnte nicht anders. ich LIEBTE es einfach und deswegen konnte ich damit nicht aufhören und ich würde damit auch niemals aufhören,denn eine gescheite Beziehung würde ich nie führen können. So war es außerdem eh viel schöner und vor allem besser. Als ich merkte wie sie ihre beine mehr um mich schlang,grinste ich weiter und biss ihr nun auch einmal auf die Unterlippe,fuhr mit meinen Händen ihre beine wieder rauf und runter und züngelte sie leidenschaftlich und gefühlvoll weiter. Dabei genoss ich es auch weiterhin und beugte mich ihr noch etwas entgegen.


nach oben springen

#27

RE: Küche

in Sheckler 14.07.2012 23:59
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Ob das einfach nur aus Frust oder frei Schnautze war.
Wusste sie nicht. Nicht nachdem was letzte Nacht passiert war.
Nein in Sachen Liebe kann Ryan nicht mitreden. Aber
manchmal ist es so besser als anders. Und er war jetzt schon
an seinem Ziel? Hmm, da veränderte er sich doch etwas.
Sie dachte nicht mal dran ihn nun stehn zu lassen und zu sagen.
Ja war toll tschau. Als er ihr auf die Unterlippe biss schlug sie
ihm auf den Rücken. Aber machte nichts weiter. Züngelte ihn weiterhin
und genauso mit Gefühl und Leidenschaft. Jedoch legte sie ihre Hände an
seinen Hosenbund.


nach oben springen

#28

RE: Küche

in Sheckler 15.07.2012 00:05
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

ich genoss es weiter und leckte mit meiner Zunge einmal über ihre Lippen,ließ meine Zunge wieder mit ihrer spielen und krallte mich etwas in ihre Oberschenkel,bevor ich dann aber auch mit meinen Händen ihren rücken nochmal rauf und runter fuhr und ihr Shirt langsam nach oben schob, denn irgendwie störte es mich das ich hier oben ohne war und sie nicht ^^ auch wenn ich natürlich gerne so rumlief. Gefühlvoll küsste ich sie weiter,schnaufte ab und zu wieder leise durch meine Nase durch und grinste danach aber auch als ich ihre Hände an meinem Hosenbund spürte. sie wollte es also auch? gut. ich löste mich leicht und zog ihr Shirt eben über ihren Kopf und küsste ihren hals dann auch runter bis zu ihrer Oberweite.


nach oben springen

#29

RE: Küche

in Sheckler 15.07.2012 00:09
von Barbara Palvin | 4.160 Beiträge | 4156 Punkte

Wenn das je an die Presse kommt ist sie nen Kopf kürzer.
Er hatte ja nichts zu verlieren. Wobei seinen Ruf?
Ja das er oben ohne da stand, tja. Hätte er es sich früher
überlegen sollen ;). Leicht schmieg sie sich an ihn und
saß nun im Hohlkreuz da. Erwiderte immer wieder eine Zungenküsse
so gut es ging. Da sie gerade komplett weggetreten war. Frech grinsend
sah sie ihn jedoch dann an als er ihr das Shirt auszog. Und als er ihren Hals bis
zu ihrer Oberweite küsste griff sie erneut in seine Haare und seufzte einmal genüsslich.


nach oben springen

#30

RE: Küche

in Sheckler 15.07.2012 00:13
von Ryan Sheckler (gelöscht)
avatar

Ich genoss es einfach weiter und wollte jetzt einfach an nichts denken,denn es tat viel zu gut und vor allem wollte ich den Moment jetzt einfach leben,immerhin lebte man ja nur einmal und in diesem leben sollte man seinen Spaß haben. Nachdem ich ihr Shirt aus hatte,schmiss ich es einfach auf den Boden und küsste sie runter bis zu ihrem BH, bevor ich meine Lippen wieder auf ihre legte und ihre beine um mich fester schlang "wir sollten..woanders..hingehen.."murmelte ich in die küsse und hob sie dann auch hoch,küsste dabei wieder ihren hals entlang bis zum Nacken und wieder zurück, wobei ich auch einmal sanft rein biss und grinsend mit ihr nach oben lief,aber langsam,denn ich wollte ja nicht das wir irgendwie fielen oder so.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilie Nereng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1405 Themen und 30883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen