Willkommen! ♥ | We Are Back!

#31

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 15:35
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

War klar, dass er das wusste. Er wusste wie er auf andere reagierte mit seinem Aussehen und das nutze er gnadenlos aus. Ja sie blabberte einfach drauf los. Ohne Punkt und Komma. Als er das sagte musste sie grinsen. "Du bist einfach ich....nur halt Männlich." Und das ging nie in einer Beziehung gut. Weswegen Lilyn nie den Versuch gestartet hatte. Aber da sie ihn nun wieder loslassen musste. Blieb ihr nichts anderes übrig. Ehe sie dann doch ihr Handy rauskramte und Victoria'S Secret absagte. "Ich muss wissen was da zwischen uns ist..." Meinte sie noch kurz und steckte ihr Handy weg. "Ich hoffe wir wissen es bald..." Murmelte sie und sah ihm in die Augen. Man konnte sich drin verlieren und in sie verlieben. Was sie beides nun tat. Jedoch schloss sie ihre Augen und genoss diesen Moment.


nach oben springen

#32

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 15:54
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich strich über ihre Wange und sah sie weiter an wobei ich sei etwas musterte sie war echt hübsch das war mir noch nie so wirklich aufgefallen weil ich sie schon solange kannte. Aber jetzt war das ganz anders. Als sie das dann sagte musste ich etwas schmunzeln "wirklich? ja doch du hast recht" meinte ich leise und lächelte etwas bevor ich dann die Stirn etwas runzelte als sie ihr Handy raus kramte "hey was machst du da?" fragte ich und sah sie verwirrt an. Ich hatte dabei ein seltsames Gefühl deswegen fragte ich nach. Ich nickte dann leicht und sah kurz auf ihre Lippen und dann wieder in ihre Augen sah als sie ihre schloss, tat ich das gleicht und legte meine Stirn dann gegen ihre und genoss den Moment. Ich wollte sie küssen aber vorher hatte sie meinen Kuss nicht erwidert also lies ich es bleiben.

nach oben springen

#33

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 15:59
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

Es war doch so. Wer kannte sie besser als er? Vllt Jamie oder Chloe, ja vllt aber Tayron war einfach etwas anderes. Er hatte ein sehr großes Herz. Und seine Art, Lilyn konnte dahin schmelzen. "Was ich da mache....ich hab grad abgesagt. Ich hab geschrieben das ich nicht fliegen werde..." Meinte sie. Lilyn lunste kurz als sie merkte wie er seine Stirn an ihre legte. Sie grinste kurz und hielt seine Hände weiterhin fest. Lange konnte sie nicht mehr sitzen, weswegen sie sich mit ihm ins Bett verkrümmelte. "Sag mir was denkst du?" Sie sah ihm wieder in die Augen, da er sie nun wieder offen hatte.


nach oben springen

#34

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 16:18
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich strich wieder über ihren Rücken und runzelte etwas meine Stirn als sie das sagte. "du sollst aber nicht deine Termine meinetwegen absagen das ist doch genau das was ich nicht wollte..." meinte ich leiser und fuhr dann etwas durch ihr Haar. Als sie uns ins Bett verfrachtete grinste ich etwas und legte meine Arme dann wieder um sie und strich über ihre Wange "was ich denke? das hier" hauchte ich leise und schloss dann wieder meine Augen und legte meine Lippen gefühlvoll auf ihre. Ich konnte einfach nicht anders.

nach oben springen

#35

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 17:35
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

Lilyn lächelte über das was er sagte. "Ich möchte es aber. Ich kann mich eh nicht konzentrieren." Meinte sie und kuschelte sich an ihn. Ja sie wollte wissen was er dachte. "Hmm?" Sie sah ihn fragend an ehe sie seine Lippen spürte und Lilyn ihre Augen schloss, denn Kus gefühlvoll erwiederte und ihre Hand an seine Wange legte. Jedoch solange sie nicht wusste was zwischen beiden war, ging sie nicht weiter. Lilyn küsste ihn gefühlvoll weiter und löste sich nach einer ganzen Weile von ihm. "Ach das denkst du?"


nach oben springen

#36

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 17:48
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich nickte dann einmal leicht "aber ich will dich nicht stören" meinte ich und schmunzelte etwas und küsste sie dann zärtlich weiter. Das fühlte sich einfach nur so unglaublich schön an ihre Lippen auf meinen zu spüren. Als sie sich wieder von mir löste schmunzelte ich etwas "ja genau an das denke ich" hauchte ich leise und sah wieder in ihre Augen wobei ich etwas durch ihr Haar fuhr und sie dann nach einer weile in ihrem Nacken ruhen lies. Ihre Hand nahm ich dann wieder in meine und verschränkte unsere Finger ineinander.

nach oben springen

#37

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 17:53
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

"tust du nicht." Er war der letzte der sie störte. Sie mochte ihn und seine Nähe. Kurz grinste sie nach dem Kuss und biss sich dann verlegen auf die Lippe und sah runter. "Das denken war schön..." Lilyn lächelte verlegen und sah ihn an. Sie konnte für immer bei ihm in seinen Armen bleiben. Lilyn fühlte sich einfach nur mehr als wohl bei ihm. Es gab nichts schöners. "Ahw nein...hör auf." Grummelte sie, reichte es ihm nicht schon, dass sie in ihn verliebt war und sie so gut wie nichts zurück bekam. Klar er hatte sie geküsst, aber das machte er doch auch bei anderen? Lilyn seufzte kurz und rutschte näher an ihn herran. Sodass sie seinen Atem spüren konnte. Dabei blieb ihr Blick an seinen Augen haften.


nach oben springen

#38

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 18:03
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

"dann bin ich aber froh" nuschelte ich leise und und nickte einmal leicht "ja fand ich auch" ich feuchtete etwas meine Lippen an "und an was denkst du?" fragte ich dann noch und strich weiter durch ihr Haar und spielte etwas damit. Ich wollte sie nicht los lassen auch wenn mir klar war das ich runter gehen sollte um zu schauen ob noch wer da war. Aber ich würde eh erst einmal auf Jamie's Antwort warten und wirklich weg wollte ich gerade nicht. "mit was soll ich aufhören?" fragte ich ganz unschuldig, ich sah weiter in ihre Augen und lächelte etwas wobei er sie dicht an sich drückte. Der Moment gerade war echt schön und ich wollte ihn echt nicht kaputt machen.

nach oben springen

#39

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 18:09
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

An was sie dachte. Einfach zu gehen? Ihn zu Fragen? Einfach an alles. "An was ich denke? Hmm lass mich überlegen, an zu viel um einen Satzt rauszubekommen....aber fangen wir dochmal damit an." Lilyn küsste ihn nun sehr innig und biss ihm auf seine Unterlippe. Krauz drauf löste sie sich von ihm. "Du sollst damit aufhören, mich um den Verstand zu bringen..." Lily lachte kurz, denn dafür konnte er doch nichts. Sie ließ es eben zu.


nach oben springen

#40

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 18:15
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich wollte etwas sagen doch ich konnte es einfach nicht. Sonst war ich auch nie so aber bei ihr war das etwas anderes. "hm das finde ich gut" ´hauchte ich leicht schmunzelnd in den Kuss und fuhr dann mit meiner Zunge einmal sanft über ihre Lippen und bevor ich mich dann langsam wieder löste "aber nur wenn du dann auch aufhörst" hauchte ich leise und sah wieder in ihre Augen. Ich wusste nicht was mit mir los war doch sie machte mich einfach verrückt.

nach oben springen

#41

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 18:40
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

Lilyn merkte das er etwas sagen wollte. Sie grinste sanft in den Kuss und zog diesen in einen Zunegenkuss hinaus. Jedoch nicht lange. Lilyn grinste leicht nachdem sie sich gelöst hatten. Und sah ihn an. "Was mach ich denn?" Fragte sie ihn unschuldig. Und zog ihr Oberteil wieder richtig. Auch wenn es ihr egal war, wie sie aussah. Bei Tayron war das anders, da wollte sie nicht billig rüberkommen.


nach oben springen

#42

RE: Tayron's Schlafzimmer

in Bieber 12.11.2012 19:36
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich erwiderte sanft den Zungenkuss und zog sie einfach weiter an mich und lächelte etwas und sah ihr dann in die Augen "du bist du" hauchte ich leise und schmunzelte etwas als sie ihr Oberteil wieder richtig hin zog. Als ich dann einen lauten schrei hörte zuckte ich kurz zusammen das war Dad. Ich griff nach Lilyn's Hand und stand dann auf "wir müssen runter" meinte ich und hörte dann auch ein Rumpeln. "los" meinte ich. Ich wollte nicht weg aber das war mir gerade zu wichtig da ich mir sorgen um meinen Dad machte das war doch normal. Ich rannte mit ihr die Trappen runter und war echt besorgt um ihn.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilie Nereng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1405 Themen und 30883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen