Willkommen! ♥ | We Are Back!

#46

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 22:29
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

hää jetzt verwirrte sie mich :D
erst sagte sie *wenn ich ihn nicht schon gefunden habe*
und dann *justin ich mag dich..*
ich war jetzt mega durcheinander,
versuchte mir aber nichts anmerken zu lassen und sah lächelnd zu ihr runter
"ich mag dich auch seeehr, du bedeutest mir auch viiel, sehr viel"
sagte ich und versuchte ein paar andeutungen zu machen...

nach oben springen

#47

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 22:33
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Ich blieb so einen moment noch weiter stehen,genoss das hier einfach und löste mich dnach aber langsam wieder von ihm, aber nur so viel das ich nach oben in seine augen schauen konnte. Dabei legte ich meine Hände erstmal auf seinen Schultern ab und fuhr danach nach oben zu seinem Hals und sah ihm nur wieder tief in die augen. Danach lächelte ich auch als er das sagte,schnaufte leise nochmal durch meine Nase durch und zog sein Gesicht einfach ein Stück zu mir runter "wie viel denn?"fragte ich dabei leise hauchend und lächelnd. dabei legte ich meinen kopf auch leicht schräg,strich ihm über die wangen und sah ihn nun gespannt und weiter fragend an,weil mich das jetzt wirklich neugierig machte.


nach oben springen

#48

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 22:39
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich sah ihr auch in die augen und als sie dann fragte wie viel sie mir bedeutet und meinen kopf etwas zu ihr runter zog,
mich sanft an der wange streichelte war das wohl nun mein part.
Es war mein Einsatz.
ich kam ihr langsam näher und sah ihr immer tiefer in die augen
"sooo viel"
hauchte ich und schloss dann meine Augen.
Ich küsste sie sanft auf ihre Lippen, mit viel Gefühl und Leidenschaft.
Meine Lippen lagen eine ganze weile auf ihren.
Dann löste ich mich ganz langsam von ihr und öffnete genau so langsam wieder meine Augen
dann sah ich sie nur leicht lächelnd an, mit einem verliebten Blick.
"Und wie viel bedeute ich dir?"
fragte ich dann.
Ich hoffte sie würde jetzt nicht anders als erwartet darauf reagieren,
sondern eher positiv.
In meinen Körper brodelte und kribbelte alles,
Ich war aufgeregt was sie nun dazu sagen würde und wenn ich mich nicht irrte zitterte mein körper auch ganz leicht.
Die Schmetterlinge im Bauch nahmen kein Ende.
Ich sah sie an wartend auf eine Antwort

nach oben springen

#49

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 22:46
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

ich ließ meine Hände weiter an seinem Hals,streichelte so ein wenig seine Wangen und sah ihm weiter tief in die Augen. Dabei schielte ich auch ab und zu auf seine Lippen runter und biss mir leicht nervös auf meinen rum,was er aber nicht mitbekommen sollte. Bei ihm fühlte ich mich so anders,viel besser,beschützt,sicher und wohl. Ich schluckte einmal als ich merkte wie er mir näher kam und automatisch schloss ich leicht meine augen und hatte meine lippen etwas geöffnet. Dann spürte ich seine Lippen auch auf meinen und ich musste sagen es fühlte sich gut an,nein besser, es fühlte sich fantastisch an. ich zog ihn automatisch noch etwas zu mir runter,schloss ganz meine augen und erwiederte seinen kuss dann auch zärtlich wenn auch noch vorsichtig. Nach einer weile wurde ich dann aber sicherer und ich schlang meine arme wieder um seinen hals,drückte mich so an ihn und drückte meine Lippen noch etwas mehr auf seine.Ich musste sagen ich fand das es viel zu schnell vorbeiging. Langsam öffnete ich meine lippen wieder, leckte mir über meine lippen und sah ihm weider lächelnd in die augen. "so viel.."hauchte ich leise,legte seine Hand auf mein Herz,was nun wirklich raste und stellte mich leicht auf zehnspitzen,bevor ich ihn wieder küsste und dabei meine augen schloss. Ich hoffte einfach das es ihm als antwort reichte,denn besser konnte ich es ihm einfach nicht klar machen fand ich.


nach oben springen

#50

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 22:53
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Es war gerade einfach sooo unglaublich,
meine Angst war nun als sie meine Hand auf ihr Herz legte wie weggeblasen,
ich merkte nämlich deutlich wie kräftig es schlug,
es raste förmlich.
Dann küsste sie mich wieder, es gefiel mir seeehr ich erwiederte ihren Kuss leidenschaftlich und gefühlvoll,
ich war gerade sooo glücklich!!!
Ich zog sie noch etwas näher zu mir und küsste sie weiter und weiter.
Es war so schön, es fühlte sich alles so warm an und ich fühlte mich als würde ich gleich anfangen zu fliegen.
Ich hatte meine Augen fest geschlossen und merkte die letzten warmen Strahlen der Sonne auf meiner Haut.
Besser als gerade konnte ich mich garnicht fühlen und besser als gerade hatte ich mich auch noch niiie gefühlt.
Es war einfach unglaublich, das was ich mir jahre lang gewünscht hatte, seid ich sie kannte, war endlich wahr geworden.
Es war sogar noch besser als ich es mir erträumt hatte und es fühlte sich auch noch besser an.
Ich konnte einfach nicht von ihr lassen und ich küsste sie also weiter und weiter mit immer mehr gefühl und immer mehr leidenschaft.
Nun war die angst und aufregung ganz weg. Ich war einfach nurnoch glücklich.
Es war einfach soo unglaublich

nach oben springen

#51

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:01
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Okay ich war ehrlich,damit hatte ich wirklich nicht gerechnet das ich so weit heute gehen würde und das ich Justin küssen würde,aber es tat mehr als gut und ich wollte mehr davon. Ich wollte ihn am liebsten immer küssen wann und wo ich wollte da war ich ehrlich. Mit meinen Händen fuhr ich wieder durch sein nasses Haar,küsste ihn dabei gefühlvoll weiter und ließ seine Hand auf meiner brust und meine Hand auf seiner. Dieser drückte ich dann auch einmal sanft, schnaufte leise durch meine nase durch und küsste ihn gefühlvoll weiter. Dabei genoss ich den Moment einfach mit ihm hier im wasser und auch seine nähe.Meinen Kopf neigte ich dabei etwas,drückte mich weiter an ihn heran und küsste ihn noch eine weile weiter,bevor ich mich danach aber langsam wieder löste und vor mich herlächelte. Kurz biss ich mir dabei auf die unterlippe,leckte mir nochmal über meine lippen und sah wieder glücklich nach oben in seine augen. "das war..wow.."hauchte ich leise,streichelte wieder sanft seine wange und lächelte ihn dabei weiter an. gerade war ich einfach nur glücklich. er machte mich glücklich.


nach oben springen

#52

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:09
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich sah ihr nach den atemberaubenden küssen in ihre wunderschönen augen
und sie leuchteten vor freude, ich erkannte sogar ein leichtes glitzern
und musste lächeln
"das war mehr als nur wow"
hauchte ich sanft und strich ihr durch ihre haare,
ich strich sie ihr sanft nach hinten
"ich liebe dich selena"
hauchte ich dann und sah ihr mega gkücklich in die augen.
Ich war sooo froh das sie es anscheinend auch so empfand.

nach oben springen

#53

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:15
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

meine lippen schmeckten echt noch nach seinen und auch mein herz raste immernoch schnell,aber es fühlte sich gut an, denn seit langem hatte ich mich nicht mehr so gut gefühlt. Er war einfach perfekt. Ich schloss nochmal eben lächelnd meine augen als er das sagte und mir meine haare nach hinten strich. Solange strich ich mit meiner hand einmal sanft über seine brust und sa weiter nach oben tief in seine augen "stimmt..das war es.."ich lachte dann einmal leise und würde ihn am liebsten gleich nochmal küssen. Als er das dann sagte sah ich ihn einfach nur gerührt an aber auch weiter strahlend "ich liebe dich auch justin.."hauchte ich leise und merkte das erst jetzt gerade. Klar er war mir schon immer wichtig geworden aber mir war nie klar gewesen das er der junge war nachdem ich mich die ganze zeit sehnte. Sanft hauchte ich ihm dann noch ein kuss auf die lippen und lächelte dabei auch vor mich etwas her.


nach oben springen

#54

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:23
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Ich war soo glücklich gerade das ging garnicht mehr anders als nur zu lächeln als sie dann sagte sie würde mich auch lieben war die aufregung wieder ganz vorbei, es kribbelte nurnoch in meinem bauch bis hoch in den brustkorb und mein herz pochte lauter. Ich erwiederte den sanften kuss "da haben wir anscheinend beide endlich jemanden gefunden"
hauchte ich und gab ihr auch noch einen kleinen kuss.
Ich war gerade einfach nur über glücklich und wollte sie nie wieder her geben,
sie war jetzt mein Mädchen, ich würde sie immer beschützen, für sie da sein und sie lieben und alles für sie tun.
und ich hoffte es würde lange halten

nach oben springen

#55

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:27
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Ich sah ihn für einen moment einfach noch glücklich an,strich mit meiner hand sanft über seine wange und war gerade einfach nur überglücklich. Deswegen strahlte ich die ganze zeit auch und als er das dann in den kuss hauchte musste ich einmal leise lachen "ja..wie blind ich gewesen sein muss..er war die ganze zeit bei mir und vor meinen augen und ich habe es nicht gemerkt.." hauchte ich leise und erwiederte seinen kuss nochmal sanft,bevor ich mich nochmal an ihn herankuschelte und meine arme dabei um ihn legte. Glücklich seuftzte ich durch meine nase durch und strich mit meiner hand über seinen rücken "wollen wir jetzt aber vielleicht raus? es wird langsam kalt.."ich lachte einmal leise und drückte mich weiter an ihn heran,während ich mir nun leicht auf der unterlippe herumbiss und fragend wieder nach oben in seine augen sah.


nach oben springen

#56

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:38
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich nickte
"okaay ab nach draußen, es wird wirklich kalt"
sagte ich und versuchte sie etwas mit meiner über gebliebenen körperwärme zu wärmen,
es war nun dunkel. die sterne strahlten mit dem Mond um die Wette, aber Sel und mich konnte keiner Toppen,
wir strahlten am hellsten weil wir gerade die glücklichsten Menschen auf der Erde waren.
ich nahm ihre Hand fest in meine und wir gingen zusammen aus dem wasser.
Sie hatte jetzt nasse sachen an...
ich zog mir mein shirt an und hob dann noch mein hemd auf was ich vorher auch ausgezogen hatte ich hielt es ihr hin
"ich glaub das brauchst du jetzt dringender als ich"
sagte ich leicht lächelnd und sah sie an
die ärmel waren kurz, aber nur so hochgekrempelt und mit einer schlaufe die extra dafür war fest gemacht,
also konnte man diese auch lang machen, befalls ihr das immernoch zu kalt war.

nach oben springen

#57

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:43
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Ich lächelte ihn nochmal an und nickte leicht,weil es nun wirklich frisch wurde hier im wasser,auch weil nun keine sonne mehr schien. Für einen moment drückte ich mich nochmal an ihn heran,bevor ich unsere finger miteinander verschränkte, seine hand einmal drückte und meinen kopf leicht an seinem arm ablegte während wir so gemeinsam aus dem wasser rausliefen. Dabei strahlte ich weiter vor mich her,denn ich war gerade wohl einfach nur das glücklichste mädchen auf der welt und das wegen ihm. Als wir beide draußen waren,ließ ich seine hand auch eben los, strich mir meine nassen haare nach hinten und grinste dann leicht als er mir sein hemd hinhielt "danke.." ich zog eben mein nasses shirt aus weil ich ja ein bikini drunterhatte von vorher und zog danach sein hemd an. ich knöpfte es dann vorne auch zu und kuschelte mich leicht rein "hmm..du hast ein sehr gutes deo.." ich lachte einmal leise weil man das nicht überriechen konnte. Danach sah ich mich aber um und setzte mich in den sand "komm her.." hauchte ich danach lächelnd und hielt ihm meine hand hin,denn ich wollte jetzt noch nicht gehen.


nach oben springen

#58

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:48
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich grinste
"hmm dankeee"
sagte ich grinsend und setzte mich dann zu ihr ich war sooo glückliiich
ich legte einen arm um sie und lächelte vor mich her.
mein lächeln was eigentlich mehr ein grinsen war konnte man nicht stoppen.
mir war es auch gerade egal wer uns sah und ob das bald in die presse kommen würde.
Ich war glücklich, egal was meine fans sagen würden,
ich hoffte sie fanden es gut, ich würde sie einfach nicht mehr her geben
"ich geb dich nicht mehr so schnell her meine hübsche
hauchte ich sanft in ihr ohr und gab ihr einen kuss auf die wange

nach oben springen

#59

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.07.2012 23:57
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

ich lächelte ihn einfach weiter an und wartete danach auch bis er sich zu mir gesetzt hatte. Danach legte ich eine hand auch auf sein oberschenkel,lehnte mich an ihn heran und nahm mit meiner anderen hand seine und drückte sie nochmal. Glücklich schloss ich dann nochmal meine augen,genoss den Moment noch ein wenig und strich mit meiner Hand sanft über sein Knie. ich war gerade wirklich mehr als glücklich und vorallem fühlte ich mich geborgen und wohl. Mein Gesicht drehte ich dann auch leicht zu ihm,sah nochmal nach oben in seine augen und hauchte ihm ein Kuss auf seinen Hals. Leise lachte ich dann auch als ich hörte was er sagte und natürlich war es schön "das will ich auch hoffen.." hauchte ich leise und drückte seine hand in meine,kuschelte mich nur wieder an ihn heran und dachte ein wenig nach. Ja ich war glücklich,doch wie würde das mit den Fans werden? Sie würden mich bestimmt hassen.. und das nur weil ich glücklich war..


nach oben springen

#60

RE: Am Meer

in Venice Beach 12.07.2012 00:02
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich sah zu ihr runter
und sah sie lächelnd an.
Sie sah nur etwas nachdenklich aus.
ich gab ihr einen kuss auf die wange und fragte sie dann
"alles okay bei dir?"
denn sie sah irgendwie sehr besorgt wegen i.was aus
"über was denkst du nach?"
fügte ich noch an

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilie Nereng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1405 Themen und 30883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen