Willkommen! ♥ | We Are Back!

#136

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 19:52
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

Lilyn musste lachen. "Ich bin cih?" Ja das wusste sie. Als wer dann schrie zuckte sie zusammen. Und nickte nur. Sie hatte seine Hand in ihrer und Drückte diese leicht. Ehe die Beiden runter rannten ins Wohnzimmer. Sie wusste genau, wenn was mit Jus nicht stimmte, würde sie gehen...sie wollte nicht. Aber sie musste. Justin war der beste und egal was war.....Als sie ihn dann so bewusstlos auf dem Boden lag blieb sie geschockt stehen. "OMG" meinte sie und rührte sich nicht. Lilyn ließ tayron los und hielt ihre Hände vor den Mund.


nach oben springen

#137

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 19:58
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich nickte einmal "ja" meinte ich leise und war dann einfach runter gerannt. "Dad" rief ich einmal laut un sah ihn dann auf dem Boden liege. Ich sah aus dem Augenwinkel noch wie Lil stehen blieb ich rannte aber weiter. Als ich bei ihm angekommen war lies ich mich auf den Boden fallen und klopfte ihm leicht an die Wange. Eigentlich wollte ich das er so aufwachte und wir ihn dann ins Krankenhaus fahren konnten. Denn wenn jetzt noch ein Krankenwagen kam gab das nur noch mehr Schlagzeilen und das wollte ich ihm ersparen "dad wach auf komm schon" ich rüttelte etwas an ihm und war fast etwas hysterisch.

nach oben springen

#138

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:04
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Ich lag reglos da und bekam nichts mit, ich war gebannt von meinen ganzen gedanken die mir noch durch den kopf schossen. Alles spulte irgendwie rückwärts wie ein film den man zurückspulte, bei den schönen Momenten blieb es immer stehen und lief kurz vorwärts, dann aber wurde wieder alles zurückgespult zum nächsten schönen Moment.
Von tayrons berührungen, dem gerüttel bekam ich garnichts mehr mit.


nach oben springen

#139

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:11
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Er wachte nicht auf und das machte mich echt fertig "lil kannst du einen Krankenwagen rufen bitte" fragte ich dann aber wieder lieb da ich sie nicht anschreien wollte. Ich rüttelte etwas weiter an meinem Dad und merkte wie mir eine Träne über die Wange rollte. Ich holte schnell ein Kissen von dem Sofa und legte es unter seinen Kopf. Das war gerade echt zu viel für mich ich konnte dad schon verstehen warum er so ausgerastet war. Ich kontrollierte immer wieder seinen Puls und sah verzweifelt zu lil. "das darf doch nicht war sein" nuschelte ich leise vor mich hin.

nach oben springen

#140

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:13
von Barbara Palvin (gelöscht)
avatar

Lilyn wollte das nicht war haben. Zudem das noch mit Jus nun kam. Das war zuviel...ohne etwas zu sagen drehte sie sich um. Lilyn rief noch schnell den Krankenwagen der dann auch kurz drauf ankam und verließ ohne mucks die Villa. Tayron tat ihr nur mehr als weh. Indem er nichts sagen konnte. Und das mit Justin war die Sahne auf dem Kuchen. Es ging einfach nicht mehr.


nach oben springen

#141

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:14
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Wenn ich alles mitbekommen hätte dann würde es mir total leid tun was tayron gerade durch machen musste,
ich würde mir echt vorwürfe machen.. aber leider konnte ich gerade nicht reden, geschweige denn etwas hören oder sehen, fühlen oder sonst etwas. Es war als wäre ich im tief schlaf. Puls hatte ich noch. Es fragte sich nur wie lange..


nach oben springen

#142

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:20
von Tayron Bieber (gelöscht)
avatar

Ich hörte wie sie noch den Krankenwagen rief. Aber das sie ging bekam ich erst nicht mit da ích so auf meinen Dad fixiert war "danke" meinte ich dann nur noch und sah mich dann aber um und sah das Lil weg war. Das durfte doch nicht wahr sein ich brauchte sie doch. Vor allem jetzt. Das durfte doch alles nicht wahr sein jetzt hatte ich sie verloren und mein dad lag bewusstlos vor mir ich konnte einfach nicht mehr. Ich kniff meine Augen zusammen und zog dann mein Handy raus und wartete Auf den Krankenwagen. Als es dann an der Tür klingelte rannte ich hin und machte auf "im Wohnzimmer" meinte ich nur und lief wieder zurück. Im ganzen Getümmel kam ich gar nicht mehr mit wer was machte aber alle kümmerten sich um meinen Dad ich setzte mich auf die Trappe und sah zu.


zuletzt bearbeitet 12.11.2012 20:21 | nach oben springen

#143

RE: Wohnzimmer

in Bieber 12.11.2012 20:27
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Ich hätte nicht gewollt das Tayron so leidete und Lilly ging...
ich hätte es auch nicht gewollt das man sich solche sorgen um mich machte
und ich hätte es auch nicht gewollt das ich aufeinmal umkippte..
Ich lag da bekam nichts mit, nicht wie tayron weinte und um mich bangte, wie er hektisch war, wenn jemand anders dort liegen würde, würde ich ihm jetzt zur seite stehen.. Aber ich war es der da lag.
Als der Krankenwagen kam liefen die Leute sofort rein als Tayron meinte im Wohnzimmer.
Sie fühlten meinen Puls, er war sehr sehr schnell... und zwischendurch setzte er sogar aus,
der Mann der vor mir hockte schüttelte nur den Kopf. Sofort wurde eine Trage geholt, ich wurde darauf gelegt und ins Krankenhaus gebracht, Tayron wurde natürlich mit genommen...
Auf der fahrt wurde ich an die Notversorungsgeräte angeschlossen und künstlich beatmet.
Sowas hätte ich meinem Jungen echt gerne erspart...
aber warum passierte das alles?
ja wegen dieser dummen schlampe die meinte ich sei der vater ihres Kindes.


nach oben springen

#144

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 21:43
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

ich zuckte einmal mit meiner schulter "ich weiß es nicht.."ich lachte einmal und dann als sie mich das fragte fiel es mir ein und ich drehte mich geschockt um. "oh mein gott..warum sagst du nichts?" ich sah sie geschockt an und fiel ihr im nächsten moment um den hals "alles alles alles gute süße.."sagte ich und musste sgaen das ich mich gerade wirklich über mich selbst ärgerte.


nach oben springen

#145

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 21:48
von Carly Rae Jepsen (gelöscht)
avatar

ich folgte sel ins wohnzimmer und sah mich um.ein wenig verändert sah es hier aus als ich das letzte mal da war.
"du weißt es nicht? hast du heute nacht nicht bei ihm verbracht?"
lachte ich scherzhaft und sah dann ihr geschocktes gesicht was mich grinsen lies.zuckte mit den schultern und hob sowas nie an die große glocke.doch mit meinen besten freunden wollte ich wenigstens mal angestoßen haben.
sie fiel mir um den hals und ich hielt sie fest.lachte und bedankte mich bei ihr
"danke süße "
schaute sie an und winkte ab.
"ärger dich nicht du hast soviel um die ohren da vergisst man sowas schon mal"
meinte ich



nach oben springen

#146

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 21:52
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

// ich komm gleich muss eben was klären


nach oben springen

#147

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 21:56
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

ich lachte nur als sie das mich fragte und nickte grinsend "doch..aber er wollte heute früh einfach nicht aufstehen und deswegen weiß ich nicht ob er jetzt nicht wieder eingeschlafen ist oder nicht.."antwortete ich grinsend und ärgerte mich dann aber doch selbst über mich selbst. ich hauchte ihr ein kuss auf die wange und sah sie dann wieder an als sie das meinte "sowas vergisst man aber eigentlich nicht..also tut es mir leid.. wir stoßen gleich an okay? also wenn justin mal da ist.." ich lachte nur wieder und zog sie mit rüber zum sofa.


nach oben springen

#148

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 22:02
von Carly Rae Jepsen (gelöscht)
avatar

ich lachte mir ihr den eine nacht ohneeinander das konnte ich mir bei den beiden einfach nicht vorstellen.sie waren das perfekte paar und man konnte sich echt was abschauen bei ihnen.ihre beziehung schien fast perfekt zu sein.was sicher viele beineiden.ich war so glücklich in den beiden so tolle freunde gefunden zu haben.vorallem die mich so in meiner karriere unterstützen.nur durch ihr video mit hilfe ein paar anderen ist mein hit so groß raus gekommen.dafür bin ich ihnen noch immer sehr dankbar,ich bekam einen kuss auf die wange und lächelte sel liebevoll an.
"ach mach dir keinen kopf süße ... ich weiß doch das du das nicht mit absicht gemacht hast"
meinte ich und lies mich von ihr aufs sofa ziehen und machte es mir mit ihr gemühtlich.
"wir stoßen gleich alle mal an und dann ist das vergessen"
zwinkerte ich ihr zu und spielte mit ihren schönen langen haaren-
"und wie geht es euch so?alles guti?"
fragte ich nach



nach oben springen

#149

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 22:40
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich hatte sels 'BESUUUCH' gehört war aufgestanden und hatte mich eben fertig gemacht, kam dann runter gerannt, ich wusste das es Carly war, sie hatte mir ja vorher geschrieben. Ich kam hier im Wohnzimmer an und grinste breit "Carly meine maauus" sagte ich freudig und rannte auf sie zu knuddelte sie erstmal durch, oh man wie lange hatte ich sie nicht mehr gesehen :O "herzlichen glückwunsch zum Geburtstag " sagte ich lieb als ich mich von ihr gelöst hatte und gab ihr ein kleines päckchen.. dort war ihr lieblings parfum drin. Während sie es auspackte holte ich dann mal eine flasche champanger aus dem keller und ein paar gläser "sooo dann stoßen wir mal drauf an" sgate ich grinsend und lies die flasche plöppen :D


nach oben springen

#150

RE: Wohnzimmer

in Bieber 21.11.2012 23:04
von Carly Rae Jepsen (gelöscht)
avatar

ich drehte mich um als ich jemanden rein kommen hörte und strahlte als ich meinen hasen jus sah und sprang auf.lief zu ihm und drückte ihn liebevoll an mich.man war es schön ihn wieder zu sehen und ihn endlich mal wieder in den arm nehmen zu können.
"justin mein kleiner schnuckel"
sagte ich lachend und löste mich von ihm.bekam ein küsschen und lächelte verlegen zu sel rüber.
"er kann aber auch süß sein"
meinte ich zu ihr und schaute wieder zu ihm er hatte meinen geburtstag nicht vergessen was mich total freute und drückte ihn nochmal dankend.bekam dann ein packet und packte es neugierig aus.
"ahhhh wie toll danke danke "
sagte ich freudig und gab justin ein küsschen auf die wange. er holte ne flasche champus und der korken knallte.ich ging in deckung und stellte mein geschenk auf den tisch.freute mich so sehr und nickte ihm zu.hielt ihm die gläser hin die er geholt hatte und verteilte sie an sel und jus als sie voll waren



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilie Nereng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1405 Themen und 30883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen