Willkommen! ♥ | We Are Back!

#316

RE: Am Meer

in Venice Beach 10.08.2012 12:49
von Emma Roberts (gelöscht)
avatar

Damals gab es für sie nichts wichtigeres als mit ihm zusammen zu sein bei ihm war sie glücklich gewesen egal in welcher Situation, sogar heute ist das noch so. Aber wenn es Zweimal nicht geklappt hatte wie sollte es dann nun klappen ? Es würde nicht gehen.. wir hatten uns Zweimal auseinander gelebt und zweimal wieder getrennt. Vielleicht fühlte es sich zwar an als hätte sie sich nie getrennt aber dennoch hatte beide 6 Monate keinen Mut es zuzugeben wir waren zum ersten mal unehrlich zueinander und zu uns selbst.Wo sollte das alles hinführen ? das konnte doch gar nicht gut gehen so sehr Emma sich das auch wünschte. Es würde nicht klappen. Ihr Herz wurde schwer bei diesen Gedanken sie fühlte wie ihr alles egal wurde was sie machte..sie wollte nur das diese Leere in ihr weg ging. Noch einmal sieht sie zu Chord und hört was er sagte . Emma wollte das aber nicht hören, weil es am Ende wieder nicht nicht klappen würde konnte sie das nicht noch einmal ertragen sicherlich nicht . Sie strich sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht kniff ihre Augen zusammen und versuchte ihre Gedanken zu ordnen. Ja wenn sie ehrlich war hatte sie ihn immer geliebt. IMMER. Egal ob sie zusammen waren oder nicht. Gerade das sie Dinge machten die sie getan hatten wenn sie zusammen waren machte das alles noch schlimmer. Sie atmet tief ein und aus . Zu dem was er sagte , sagte sie nichts. Das konnte sie sich nicht antun sich da jetzt hineinzusteigern und aus einer Mücke einen Elefanten zu machen . Um vom Thema abzulenken löste sie sich versuchte sich zusammen zu reißen und spritze ihm mit dem Fuß Wasser ins Gesicht zumindest versuchte sie es und setze ihr Lachen auf, wenn es auch nicht echt war . Sie rannte ein Stück weiter um etwas Luft zu holen.. um zu verstehen was hier gerade vor ging. Aber vergebens sie musste echt aufpassen jetzt nicht gleich inTränen auszubrechen.


nach oben springen

#317

RE: Am Meer

in Venice Beach 10.08.2012 14:12
von Chord Overstreet (gelöscht)
avatar

Ich wusste gerade echt nicht was mit mir los war,aber so wie es aussah war ich einfach gerade so emotional am Ende und dann kam alles raus,ob ich wollte oder nicht und natürlich wollte ich das nicht,denn ich wollte doch nichts zwischen ihr und mir kaputt machen. Sie war mir einfach viel zu wichtig um sie zu verlieren,denn das würde ich niemals aushalten, auch wenn ich sie nur als beste Freundin hatte,ich brauchte sie einfach an meiner Seite,anders ging das nicht. Ich schluckte einmal und merkte wie mein Herz wieder schneller schlug aber es sich auch viel schwerer anfühlte. Leise schnaufte ich deswegen durch meine Nase durhc und biss mir einmal auf die Unterlippe. Jetzt wo sie so neben mir stand kam einfach alles wieder hoch. Alles was ich in der letzten Zeit unterdrückt hatte. vor allem weil wir jetzt auch hier am strand waren erinnerte ich mich an unsere gemeinsame Zeit zurück. deswegen seufzte ich auch leise einmal durch meine Nase durch und blickte für einen Moment nochmal nach unten und dann aber merkte ich auch wie sie sich von mir löste. Hatte ich jetzt etwas falsches gesagt oder so? Das war immerhin nur die Wahrheit gewesen, sie hatte mich doch auch gefragt gehabt. Als sie mich dann nass spritzte,kniff ich eben meine augen zusammen und lächelte dann nur eben leicht und sah ihr dann auch zu wie sie noch ein stück weiter reinrannte. Ich wusste nicht so recht was ich nun machen sollte und deswegen blieb ich noch eben stehen wo ich war,bevor ich aber ihr leise hinterher lief und sie dann einfach von hinten umarmte und weiter aufs Meer hinaus sah.


nach oben springen

#318

RE: Am Meer

in Venice Beach 10.08.2012 15:09
von Emma Roberts (gelöscht)
avatar

Dieses Gefühl in ihr als sei jemand gestorben verging selbst dann nicht als sie ein Stück weiter von ihm stand.In Gewisser Hinsicht ist ein Teil von ihr mit gestorben als sie sich getrennt hatten,nämlich der Teil der es schaffte zu Lieben und zu Vertrauen der war zu Bruch gegangen. Sie schniefte und strich sich die einzelnen Tränen weg die ihr die Wange runter rollten. Schwach wirken wollte sie nicht aber dagegen ankämpfen konnte sie nicht mehr die Traurigkeit und Eisamkeit überkamen sie deswegen schlang sie ihre Arme um ihre Mitte senkte den Kopf und versuchte sich zu beruhigen erst als sie seine schützenden Arme um sich spürte merkte sie das sie ruhig wurde aber aus ihrer Trauer wurde Wut " Du hast Recht du hättest kämpfen sollen! Aber nicht nur du ich auch ich dachte das es wieder werden wird einfach so ohne etwas zu tun das habe ich wirklich gedacht eine ganze Zeit lang aber es wurde nicht so wie davor Gefühle waren immer noch da aber die nötige Zeit fehlt um eine Bezihung zu führen du bist oft woanders ich bin oft weg wie soll das jemals funktionieren Chord? Ich hasse mich dafür das ich nicht aufhören kann daran zu klammern das es irgendwann wieder so wird , denn es klappt nicht hat es bisher nicht und wird es niemals weil wir beide zu feige sind um daran zu arbeiten weil .. weil ich zusehr Angst habe dich noch einmal verlieren zu müssen und weil.. wir .. weil es einfach nicht hätte sein sollen " Sie stiße ihn leicht weg und lief noch ein Stück das war zwar nicht fair was sie gesagt hatte aber so viele Emotionen stauten sich in ihr die sie nicht kontrollieren konnte. "Ich hasse dich " rief sie und weinte jetzt "Ich hasse dich dafür das ich dich liebe und dafür das ich dich nicht vergessen kann. ich hasse es wenn du mich so ansieht und wenn du mich umamrst und ich das gefühl habe alles wird gut! aber das wird es nicht das ist alles eine lüge!" Sie lief weiter ließ ihn stehen weil sie sein Gesicht nicht ansehen konnte, Warscheinlich hatte Emma jetzt alles kaputt gemacht was noch da war, aber vielleicht ist es besser so


nach oben springen

#319

RE: Am Meer

in Venice Beach 10.08.2012 17:13
von Chord Overstreet (gelöscht)
avatar

Ich biss mir weiter leicht auf der unterlippe rum und schmunzelte nochmal leicht. Ich wusste nicht so recht was ich sagen sollte,aber ich konnte sehen das es ihr nicht gut ging,aber mir ging es nicht anders. Ich drückte sie nur sanft an mich heran als ich hinter ihr stand und hauchte ihr dann sanft ein Kuss aufs haar,schloss dabei meine augen und genoss den moment einfach. Dann aber sagte sie das und deswegen öffnete ich meine augen wieder langsam und sah leicht zu ihr runter als sie das sagte. Aber da ich hinter ihr stand,konnte ich ihr nicht ins gesicht schauen,aber das war vielleicht auch besser so. Trotzdem musste ich schlucken als sie das sagte,denn damit hatte ich nicht gerechnet. Manche sachen waren schön was sie sagte und manche wiederrum nicht. Und die nicht so schönen sachen brachen mir wirklich das Herz. Ich wollte gerade etwas sagen,doch da stieß sie mich schon ach hinten. Deswegen seufzte ich nochmal leise und ließ meine Arme einfach wieder hängen. Dann als sie sagte das sie mich hasste, kniff ich eben meine augen zusammen,denn das tat nun doch sehr weh. Aber ich wusste das sie das nicht wirklich ernst meinte und das sagte sie mir ja dann selbst. Leicht lächelte ich trotzdem als sie sagte das sie mich immernoch liebte. Ich sah nochmal runter und lief dann doch wieder zu ihr rüber,denn ich nahm das jetzt einfach mal in die Hand. Als ich bei ihr war, drehte ich sie zu mir rüber,sah ihr tief in die augen,nahm ihr gesicht dann aber auch in meine hände und legte meine lippen dann einfach auf ihre. Dabei schloss ich auch meine augen und rechnete schon damit das ich jetzt eine von ihr gescheuert bekommen würde,aber das war es mir doch wert.


nach oben springen

#320

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.08.2012 15:18
von Emma Roberts (gelöscht)
avatar

Wie konnte Emma das jemals vergessen ? Alles was passiert ist und alles was nicht passiert ist. Jede Menge Sachen die sie nicht vergessen wollte und auch nicht konnte. Zum Beispiel als sie gemeinsam im Disneyland waren diesen Tag würde sie nie vergessen. Aber gerade heiterten sie die Erinnerungen alles andere als auf sie machten sie nur noch mehr fertig. Warum musste er auch si großartig, einfühlsam gutaussehend und zuckersüß sein? Warum konnte er nicht so jemand sein , den sie schnell vergessen würde ?
Die stand da weiter weg blinzelte um die Tränen aus ihren Augen zu vertreiben,schaffte es aber nicht wirklich weil es einfach nicht ging . Sie spürte seine Arme immer noch leicht um sie von vorhin als er sie von hinten umamrt hat warum jagte ihr das wieder eine Gänsehaut über den Körper? Warum wollte sie unbedingt das alles gut wird auch wenn es das nie werden wird? Weil sie ihn liebt. Genau das ist die Erklärung und das macht sie schwach. Weil sie Monate dagegen angekämpft hat aber jetzt im Endeffekt wieder da steht und sich eingestehen muss ihn immer noch zu lieben das wollte sie nicht. Emma wollte wirklich schaffen von ihm los zu kommen.Aber was wenn sie füreinander bestimmmt sind? Ihr Herz wurde ganz schwer..gerade als sie sich umdrehen wollte spürte sie seine Arme, wie er sie umdrehte und ihren Kopf in seine Hände nahm. Seine Lippen legten sich auf ihre erst sträubte sich ihr Kopf dagegen den Kuss zu erwidern aber schließlich konnte sich selbt ihr Kopf nicht mehr gegen die Gefühle die in ihr auflodern wehren . Ihre Hände legten sich locker um seinen Nacken sie zog ihn an sich und erwiderte den Kuss, steckte alle Gefühle der lezten Monaten in den Kuss . In ihr explodierte etwas so viele Gefühle die sie verstauen musste aber jetzt sind es nur noch gute, keine schlechte mehr .


nach oben springen

#321

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.08.2012 17:49
von Chord Overstreet (gelöscht)
avatar

Ich biss mir nur weiter leicht auf der unterlippe rum und sah nochmal kurz aufs meer hinaus. ich konnte und wollte sie einfach nicht vergessen. Außerdem würde es eh nicht gehen das wusste ich auch,denn sie war die Liebe meines Lebens gewesen und ich liebte sie immer noch das wusste ich. Ich vermisste unsere gemeinsame zeit so schrecklich und es tötete mich immer ein wenig mehr umso länger sie nicht mehr bei mir war. Vor allem mein Herz zerstörte es,denn nach der Beziehung mit ihr hatte ich nie wieder so gefühlt wie bei ihr. Ich konnte einfach nicht mehr. Das ganze machte mich einfach so fertig. Ich schluckte einmal,sah dann auch runter und dachte dabei ein wenig nach. Ich dachte an die Zeit zurück wo wir glücklich waren. Klar wir hatten uns da auhc leider nicht immer sehen können,aber in dieser Zeit war einfach nur glücklich gewesen,denn ich hatte alles gehabt was ich brauchte. Sie. Als ich dann auch zu ihr gelaufen war und sie zu mir gedreht hatte,hatte ich ihr noch einen Moment tief in die Augen geschaut,bevor ich meine Lippen dann einfach auf ihre gelegt hatte. Ich wollet es einfach nur noch wenigstens ein letztes mal spüren. Die sicherheit in mir und die Wärme die sie in mir ausstrahlte. Am anfang war ich dabei echt noch vorsichtig, weil ich einfach nicht wusste wie sie reagierte,aber als sie dann meinen kuss erwiderte,atmete ich leise erleichert auf, entspannte mich nun auch langsam,drückte sie noch sanft an mich heran und küsste sie so einen Moment einfach nur weiter,weil es sich gut anfühlte,fast so wie bei unserem Ersten Kuss.


nach oben springen

#322

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.08.2012 18:05
von Emma Roberts (gelöscht)
avatar

Natürlich hatte Emma nicht damit gerechnet, das er sie küssen würde. Sei es weil er ein schlechtes Gewissen hatte, sie zurück wollte oder wegen sonst irgendwas. Nachdem was sie ihm an den Kopf geworfen hatte dachte sie sicher nicht das er sie jetzt noch küssen will. Unwillkürlich rief sie sich ihre Gefühle in Erinnerung die sie für ihn hatte aber dieser Kuss fühlte sich nicht an wie ein normaler Kuss es fühlte sich ein Stück weit an wie ein Abschiedskuss. Sie wollte nicht das es endet das ist ihr klar geworden. Egal wie schwer es sein wird ihn nicht oft zu Gesicht zu bekommen und egal wie schwer es sein wird neue oder alte Gefühle erneut zu zulassen besonders das Vertrauen zu ihm zu zulassen sie wollte es unbedingt. Ihre Gedanken schlatete sie ab, sie wollte diesen Kuss genießen so lange sie noch konnte und ihn bei sich haben konnte. Wer wusste schon was er dachte warum er se geküsst hatte und ob er nicht jetzt abziehen würde und nicht wieder kommen würde? nachdem was sie zu ihm gesagt hatte.. umso mehr klammerte Emma sich jetzt an ihn und an die Vorstellung alles würde gut werden . Seine Starke so um sie zu spüren fühlte sich so unbeschreiblich an das sie sich fühlte als würde sie alles schaffen wenn er nur bei ihr ist. Ihre Hände legte sie an seine Wangen um ihn so fest zu halten "geh nicht "flüstert sie leise an seine Lippen küsste ihn aber sofort wieder ihre Hand legte sie auf seinem Oberkörper ab. und schloss ihre Augen das hier sollte nie enden.


nach oben springen

#323

RE: Am Meer

in Venice Beach 11.08.2012 23:00
von Chord Overstreet (gelöscht)
avatar

Ich hatte meine augen einfach die ganze zeit geschlossen,ihr gesicht in meine hände und genoss den moment jetzt einfach, auch weil mein herz ziemlich schnell und vor allem laut schlug. Sanft strich ich aber mit einer hand sanft über ihre weiche und warme wange und genoss den moment mit ihr hier einfach nur solange es ging,denn so lange hatte ich darauf gewartet und vor allem auch gehofft das es nochmal passieren würde und nun war der Moment da. Es fühlte sich einfach wunderschön an und ich fühlte mich auch wohl bei ihr. Als ich dann auch ihre Hände auf meinen Wangen spürte, schnaufte ich einmal nur leise durch meine Nase durch und öffnete meine augen leicht flatterndals sie das flüsterte und ihre Lippen danach wieder ganz auf meine legte und mich wieder küsste. Nun schlang ich deswegen auch meine Arme fest um ihre Mitte,vergrub sie auf ihrem rücken und drückte sie so sanft an meine Brust heran. Es war schön was sie sagte. Wunderschön sogar. Und ich wollte doch auch gar nicht gehen. Nicht nach dem was hier gerade passierte.Da würde ich am liebsten nie wieder gehen wenn ich ehrlich war und das würde ich ihr dann auch noch sagen wenn der richtige Moment dazu da war,denn nun konzentrierte ich mich einfach nur auf den Kuss mit ihr und genoss es weiter.


nach oben springen

#324

RE: Am Meer

in Venice Beach 12.08.2012 23:36
von Emma Roberts (gelöscht)
avatar

Was für ein Kuss. Sie konnte sich nicht daran erinnern jemals von ihm so geküsst worden zu sein ob das ein gutes Zeichen ist ? Oder ein schlechtes? So wie es sich anfühlte war es ein Gutes. Ihr Herz pochte wie wild es drohte fast raus zu springen aber es ging gerade noch so das sie nicht drohte umzufallen . Zum Glück. Wie konnte einen nur ein einziger Junge so aus der Bahn werfen? er schafftte das daran wollte sie fest halten.
Grinsend zog sie ihn dichter an sich , küsste ihn weiter dachte gar nicht aufzuhören. Seine Lippen machten süchtig eine Andere Erklärung gab es dafür einfach nicht. Ich liebe ihn! ich liebe ihn und das schon immer seit ich ihn das erste mal gesehen habe, endlich wird mir das klar und endlich kann ich es wieder ausleben! Wie konnte sie das jemals leugnen ihn zu lieben ? langsam löste sie sich aber hatte immer noch seinen Kopf in ihren Händen sah ihm dabei tief in die Augen "ich liebe dich " hauchte sie lächelnd


nach oben springen

#325

RE: Am Meer

in Venice Beach 13.08.2012 03:20
von Chord Overstreet (gelöscht)
avatar

Das hier was hier alles gerade passierte tat einfach nur so verdammt gut und ich wollte es auch nie wieder anders haben. ich wollte sie immer an meiner seite haben,ihre hand nehmen können wenn ich wollte und ich wollte sie küssen wann ich wollte. Leicht lächelte ich über den gedanken und merkte wie mein herz schneller und lauter schlug und mein atem gleichzeitig auch flacher wurde. Gott sie machte mich so verdammt glücklich und bei ihr war ich einfach anders. ich war ich. Chord. Als ich merkte wie sie mich dichter an sich zog,grinste ich eben leicht und küsste sie danach aber zärtlich und gefühlvoll weiter,weil ich mir das natürlich nicht entgingen ließ,das konnte ich auch gar nicht,denn sie war für mich schon immer so eine art droge gewesen. Als wir uns nach einer weile dann doch lösten,öffnete ich nur ganz langsam meine augen wieder,blickte in ihre und als sie das sagte wurde mein lächeln nur sanfter und meine augen strahlten. "Ich liebe dich auch..ich habe es immer getan und ich werde es auch immer tun.."hauchte ich leise und legte meine eine Hand dann auch vorsichtig auf ihrer ab. Gemeinsam mit ihr verbrachte ich noch eine schöne Zeit hier und dann aber musste sie nochmal los,aber wir hatten ausgemacht das sie sich bei mir melden würde sobald sie wieder Zeit für mich hatte,was ich hoffte natürlich bald war.


<center></center>

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 00:17 | nach oben springen

#326

RE: Am Meer

in Venice Beach 14.08.2012 22:02
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Wir kamen dann auch gemeinsam hier an und ich sah mich eben um,strich meine haare nochmal nach hinten und lief dann auch ein stück mit ihm durch den sand richtung wasser,aber blieb ein paar meter weiter weg stehen und legte meine schuhe ab,bevor ich mich auch begann auszuziehen,denn meinen Bikini hatte ich ja drunter. Kurz band ich dann noch meine haare zusammen und ließ mich dann auch in den sand fallen,wobei ich meine hand nur wieder auf meinen bauch legte und diesen sanft streichelte.


nach oben springen

#327

RE: Am Meer

in Venice Beach 14.08.2012 23:39
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

Ich ging mit ihr zu dem platz und als sie sich auszog zog ich auch mein shirt aus. Meine schwimmshort hatte ich ja an. ich legte mich neben selena und strich ihr auch sanft über ihren Bauch. Ich sah sie verliebt an und gab ihr dann einen gefühlvollen kuss


nach oben springen

#328

RE: Am Meer

in Venice Beach 14.08.2012 23:53
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Als er sich dann auch auszog beobachtete ich ihn eben dabei. Ja ich war froh das ich so einen heißen Freund hatte das stand fest. Als er sich dann zu mir legte,drehte ich mich leicht und legte dann meinen Kopf auch auf seinen Bauch ab, strich mit meiner Hand sanft über seinen Arm und schloss dann nur meine Augen als er meinen Bauch streichelte, weil es echt gut tat und ich mich dabei auch entspannte. Ich genoss den Moment mit ihm hier einfach und legte meine Hand dann auch auf seine.


nach oben springen

#329

RE: Am Meer

in Venice Beach 15.08.2012 00:00
von Justin Bieber | 2.268 Beiträge | 2268 Punkte

ich atmete einmal tief ein und wieder aus. Meine augen hatte ich geschlossen als sie sich an mich gekuschelt hatte. Es war einfach ein shcöner moment. Ich lächelte als sie dann ihre hand auf meine legte und hielt meine augen noch geschlossen.
Ich entspannte einfach richtig. es war einfach wundrschön, im hintergrund hörte man die wellen rauschen


nach oben springen

#330

RE: Am Meer

in Venice Beach 15.08.2012 00:04
von Selena Bieber | 2.075 Beiträge | 2075 Punkte

Ich genoss den warmen Sand unter meinem Körper und strich sanft mit meinen Finger seinen Arm dann wieder ein wenig rauf und runter,während ich mich so auch ein wenig sonnte. Ich sollte das hier jetzt echt noch genießen, denn bald würde ich auch dick sein und dann würde er mich nicht mehr attraktiv finden,das wusste ich. Deswegen seufzte ich einmal leise durch meine nase durch,ließ meinen Kopf weiter auf seinem Bauch liegen und winkelte meine Beine dann auch etwas an,wobei ich meine füße im Sand vergrub.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Emilie Nereng
Forum Statistiken
Das Forum hat 1405 Themen und 30883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen